“Wir wollen einen Imagefilm machen – was kostet das?”

Diese Frage begegnet uns als Videoproduktion oft zu Beginn eines Projektes. Immer wieder aufs Neue versuchen wir, diese Frage so einfach wie möglich zu erklären. Doch so simpel wie es scheint, ist es leider nicht. Anhand des folgenden Beispiels lässt sich die Komplexität gut veranschaulichen:

“Wir wollen ein italienisches Auto haben – was kostet das?”

Hier kommt es natürlich darauf an welche Ausstattung Du möchtest, wieviel PS es haben soll und nicht zuletzt welchen Zweck es erfüllt. Also kurz gesagt: Möchtest Du in einen Ferrari investieren oder reicht der Fiat für Deine Zwecke?

Jeder Film und jedes Projekt sind Einzelstücke und deshalb auch nur individuell zu betrachten. Der Preis hängt von verschiedensten Faktoren ab. Deshalb liefern wir hier ein paar Denkanstöße über die man nachdenken sollte, wenn man ein Filmprojekt startet. Schon hier merkt man oft, in welche Richtung die eigene Vorstellung geht und wie realistisch diese Erwartung für das Ergebnis ist.

Die Grundidee steht – doch was sind die nächsten Schritte?

Es gibt eine Bandbreite an Formaten und Genres, die alle ihre Spezifika, Zielgruppe und Kommunikationsbotschaft haben (mehr dazu im Beitrag Die verschiedenen Videoarten). Vor der Anfrage an eine Produktion sollte man sich darüber Gedanken machen, welche Ziele man mit einem Filmprojekt verfolgt und wo man das Video publizieren möchte. Hierbei ist es sinnvoll, sich inspirieren zu lassen und Referenzen z.B. auf YouTube, Vimeo oder Instagram zu suchen. Meist kommt die Idee einer Bewegtbild-Kampagne nämlich durch ein Video, das man irgendwo gesehen hat. Am Ende der anfänglichen Kreativphase sollte man sich dann die Frage stellen: Was für ein Budget steht mir zur Verfügung?

Viele kreative Ideen im Kopf – doch ist das überhaupt bezahlbar?

So, jetzt hast Du die erste Etappe geschafft. Gedankengänge sind abgeschlossen und der Wille zum Filmprojekt ist da. Doch ist das überhaupt bezahlbar? Jetzt kommen wir ins Spiel und stehen Euch als Filmexperten gerne beratend zur Seite.

Die Kommunikation zwischen dem Kunden und einer Videoproduktion ist das Herzstück des kompletten Projektes. Nach der Ideenfindung kommt die erste Rücksprache, bei der sich zeigen wird, ob das Vorhaben mit dem angedachten Budget umsetzbar ist. Für uns als Produktion ist ein offener Austausch über Idee und Budget elementar. Wichtig ist: wir wollen gemeinsam eine sinnvolle Gestaltung für Deine Kommunikationsbotschaft finden. 

Es gibt viele Faktoren, die für das Budget bei einer Filmproduktion eine Rolle spielen: die Dauer und Komplexität der Vorproduktion, die Anzahl an Drehtagen, der Drehort inkl. Gebühren und Reisekosten, die Anzahl der Teammitglieder, die Technik, die Gagen für Schauspieler und Sprecher, die Postproduktion, Musiklizenzen und vieles mehr. Jede Produktion ist anders und muss deswegen auch individuell betrachtet werden. Daher ist es besonders schwer ein allgemeines Budget zu veranschlagen. 

Hier eine Übersicht zum generellen Ablauf in einer Filmproduktion von der Beratung bis zum Ergebnis.

Die verschiedenen Bereiche, welche für die Budgetierung dringend zu beachten sind.

Geht es auch günstiger?

Es geht auch günstiger, aber nur mit Abstrichen im Bereich Qualität und Individualität. Denn es heißt je höher der Aufwand und die Qualität, desto höher muss auch das Budget sein.

Wenn Ihr trotzdem mit einem kleinen Budget auskommen wollt, ist es vor allem wichtig die Ziele zu  priorisieren und eine gegebenenfalls andere Art von Film zu beauftragen. Denn hier steht eine gezielte qualitative Umsetzung klar vor Quantität. Außerdem kann man Kosten sparen, indem auch durch geringeren Aufwand oder einem simplen Konzept das Kommunikationsziel erreicht wird.

Über welchen Budgetrahmen sprechen wir überhaupt?

Wie bereits erwähnt sind Filme immer Einzelstücke und ganz wie das italienische Auto davon abhängig, welche Ausstattung man haben möchte.

Hier eine grobe Übersicht, an der man sich in etwa orientieren kann:

1) Interview Film ab 1500€
2) Social Media Werbeclip ab 3000€
3) Imagefilm ab 9000€
4) Commercial ab 15 000€
5) Spielfilm Pirates of the Caribbean – Fremde Gezeiten 430 000 000€ (Quelle)

Wie Ihr merkt ist eine gelungene Produktion von vielen Faktoren abhängig.  Deshalb ist es besonders wichtig, sich zu Beginn der Planung schon ausreichend Gedanken zu machen, welches Ziel man erreichen möchte und wie viel man dafür investieren sollte. 

Wir freuen uns schon auf Eure Projekte und stehen Euch natürlich gerne beratend zur Seite. Ruf uns einfach an!

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.