Um Dir ein Bild davon zu geben, was wir als Videoproduktion den ganzen Tag und vor allem, während Deinem Projekt machen, findest Du nachfolgend eine komprimierte Übersicht der verschiedenen Aufgabenbereiche:

1. Vor der Produktion

Die Beratung – Wie können wir Dir helfen?
Alles beginnt mit einem persönlichen Austausch. Bei einem Telefonat oder treffen klären wir einige grundlegende Themen, wie Deine Grundidee, Ziel und welches Budget für die Umsetzung zur Verfügung steht. Das Kennenlernen wird uns dabei helfen, ein Gefühl für Dich oder Dein Unternehmen zu bekommen. Für die darauffolgenden Schritte ist es essentiell zu wissen, welche Zielgruppe Du erreichen willst, auf welcher Plattform es ausgestrahlt werden soll und wann das passieren soll.

Das Konzept – Wie setzen wir es für Dich um?
Aufbauend auf dem ersten Gespräch entwickeln wir nun ein Konzept. Hierzu wird ein Storyboard erstellt, um den Ablauf des Videos visuell darzustellen. Damit dieser Schritt zielführend ist, stellt eine offene Kommunikation das Zentrum einer guten Zusammenarbeit dar. Wir wollen schließlich auch die Stimmung Deines Gedanken und Deiner Idee wiedergeben und sind deshalb auf Deinen Input angewiesen.

Das Briefing – Der letzte Schritt vor der festen Planung
Die Rücksprache nach der ersten Kreativphase und vor der nächsten Kreativphase. Wir stellen Dir den fertigen Entwurf vor. Gibt es Änderungsvorschläge? Hat es Deine Erwartungen erfüllt oder gar übertroffen? Jetzt kommt es zum Go für die weiteren Planungsschritte. 

Drehplanung – Wer, Wo, Wann, Weshalb, Wie und Wozu?
Wir als Produktion kümmern uns um die komplette Vorbereitung und Organisation des Projektes. Da die Drehplanung einen reibungslosen Ablauf und somit auch die Einhaltung des Budgets ermöglicht, sollten vorweg einige Fragen geklärt werden: Was brauchen wir für den Dreh? Wer übernimmt die im Storyboard vorgesehenen Charaktere? Welche Requisiten sind dafür erforderlich? An welchen Orten ist ein Dreh möglich? Welche Genehmigungen müssen eingeholt werden? Welche Technik ist notwendig? Wie du siehst, Vorbereitung ist alles.

Behind the Scenes Studidreh PACO MEDIA
Hinter den Kulissen eines Werbedrehs

2. Während der Produktion

Ein reibungsloser Ablauf
Damit beim Dreh alles glatt geht, ziehen Produzent*in, Aufnahmeleitung und Regie an einem Strang. Oft sind Drehs komplex mit engen Deadlines und vielen Variablen an verschiedenen Locations geplant worden. Ein reibungsloser Ablauf funktioniert nur, wenn jeder Profi seines speziellen Gebiets ist:

  • Produzent*in: Sind alle notwendigen Vorkehrungen getroffen? Läuft das Catering, sind die Genehmigungen dabei, etc?
  • Aufnahmeleitung: Die Uhr tickt und die Aufnahmeleitung sorgt dafür, dass alles reibungslos abläuft. Ein vorausschauendes Auge ist hierfür essentiell und man sollte sich immer die Frage stellen, wie können wir den Drehablauf optimieren?
  • Regie: Das Gehirn der Produktion hat vor allem den finalen Film im Kopf und achtet darauf, dass die zuvor ausgearbeitete Story nun visuell umgesetzt wird.

Die technische Ausführung
Ein weiteres wichtiges Department ist natürlich der Bereich Kamera. Dieser sorgt letztendlich für das Bild und koordiniert zusätzlich Licht und Ton. Dazu ist es essentiell bereits in den Vorbereitungen den Drehort schon einmal besichtigt und die Gegebenheiten wahrgenommen zu haben: Was braucht man für zusätzliches Licht? Wie hört sich der Ton an? Welche Kameraeinstellungen eignen sich?

Neben der Regie und Technik gibt es natürlich noch andere Aufgaben während eines Drehs. Dazu gehören unter anderem Maske, Darsteller, Set Runner, Drohnenpiloten, Behind-the-Scenes und Catering.

3. Nach der Produktion

Schnitt – Die zum Ziel tragenden Beine
So – alles abgedreht, Material auf den Festplatten, ab damit zum Schnitt. Hier wird das Material zunächst in Reihe und Zeit, den sogenannten Rohschnitt gebracht. Vo dort an wird das Konzept in Bildern geformt und mit Hilfe von Sound und Musik unterstrichen. Für ein stimmiges Gesamtbild wird das Material noch mit einer Farbkorrektur überarbeitet, das sogenannte “Color Grading”. Je nach Entwurf werden hier auch noch Animationen und  Sprecher eingebaut.

Wichtig ist in diesem Prozess auch das Einholen von Feedback. Schließlich kommt es bei jedem Projekt auf andere Feinheiten an und das Endresultat soll vor allem für unsere Kunden das gewünschte Ziel erreichen.

Wie Du siehst, sind die Aufgaben einer Videoproduktion vielseitig und zu einem erfolgreichen Ergebnis gehört auch eine gute Vorbereitung. Der Schlüssel zum Erfolg sind eine gute Absprache sowie eine offene Kommunikation, damit alles reibungslos ablaufen kann und das gesetzte Ziel erreicht wird.

Wir hoffen, dass diese Übersicht hilft einen Eindruck davon zu bekommen, welche verschiedene Schritte zwischen der ersten Beratung, dem letztendlichen finalen Schnitt und damit dem glücklichen Kunden liegen. Falls du Fragen hast oder direkt mit Deiner Videoidee durchstarten möchtest, in jedem Fall freuen wir uns von Dir zu hören. Ruf uns einfach an und schreib uns eine Mail – bis dann!

Dein PACO MEDIA Team

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.